Praxis für Chirurgie und Orthopädie Dr. Schneider in Wiesloch

Praxis

Ihr Wohlbefinden ist unser Anliegen

Dafür setzen wir unser Fachwissen und unsere Erfahrung sowie moderne Diagnostik- und Therapiemethoden ein, damit Sie noch lange in Bewegung bleiben:

  • D-Arzt
  • Ambulante Operationen
  • Chirurgische Leistungen
  • Wundmanagement
  • Gefäßdiagnostik
  • Proktologie

Termine

Bitte vereinbaren Sie einen Termin während unserer Sprechzeiten:

Mo. – Fr.8.00 – 12.00 Uhr
Mo. – Do.14.30 – 17.00 Uhr
Di.OP-Tag

Vorstellung nur nach vorheriger Terminabsprache
möglich.

Jetzt Termin buchen!

Für Rezeptanfragen können Sie gerne das nachfolgende Kontaktformular verwenden.

Angenehme Wartezeit

Sie möchten Ihre Wartezeit gerne außerhalb unserer Praxisräume (z. B. in einem Café) verbringen? Das ist jetzt dank unseres Rufsystems möglich. Sie erhalten gegen Pfand einen Coaster, der Sie zu Ihrem Termin bzw. zur Abholung des/der OP-Patient*in herbeiruft.

Referenzen

Wir wünschen uns, dass Sie sich bei uns sowohl medizinisch als auch menschlich gut aufgehoben fühlen und sind gerne individuell für Sie da.

Zertifiziert

nach QM DIN EN ISO 9001:2015

Telefonsprechstunden im Rahmen der Corona-Pandemie

Sehr geehrte/r Patient*in,

der aktuellen Situation geschuldet, bieten wir Ihnen Telefonsprechstunden an.
Melden Sie sich telefonisch oder per E-Mail an. Damit wir Sie identifizieren können, geben Sie bitte Ihren Namen und Ihr Geburtsdatum an. Geben Sie uns eine Telefonnummer, unter der wir Sie erreichen können.

Wir senden Ihnen die Rezepte, Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen und Verordnungen per Post zu.
Nur wer in diesem Quartal noch nicht da war, muss jemanden vorbei schicken, der das Versicherungskärtchen vorbei bringt.

Am Telefon können wir dann gemeinsam entscheiden, ob eine Vorstellung in der Praxis nötig ist.

Wir sind für Sie da.
Bleiben Sie gesund!
MFG Ihr Praxisteam

Wichtiger Hinweis im Rahmen der Corona-Pandemie

Sehr geehrter Patient*in,

sollten Sie wegen einer Coronavirus-Infektion anrufen oder Fragen dazu haben, wenden Sie sich bitte direkt an das Gesundheitsamt Heidelberg unter der Telefonnummer 06221 5221881.

Informationen finden Sie auch unter der 116 117.

Sie haben einen Termin und waren in einem vom Robert-Koch-Institut ausgewiesenen Risikogebiet?  Haben Sie Fieber oder grippeartige Symptome? Dann bleiben Sie in häuslicher Quarantäne und kontaktieren Sie uns telefonisch zum weiteren Vorgehen bezüglich Ihrer chirurgisch / orthopädischen Erkrankung.

Bitte melden Sie sich an unter der Telefonnummer 06222 52220

Unfallchirurgische und orthopädische Praxen entlasten Krankenhausambulanzen in Baden-Württemberg

Jedes Wochenende erstellt die KV Baden-Württemberg unter www.kvbawue.de/buerger/notfallpraxen eine Übersicht der teilnehmenden Praxen.

 

 

Dr. Stefan Schneider

Jetzt Termin buchen!

Dr. Alexander Khalaf

Jetzt Termin buchen!

* Die Freigabe der Mails kann ein paar Tage Zeit in Anspruch nehmen, deswegen achten Sie bitte darauf, Ihre Terminart auszuwählen, damit wir Ihre Anfragen schneller bearbeiten können!

Formular

Slogan

Vertrauen durch Kompetenz

Leistungen

Unsere Praxis steht Ihnen mit einer Vielzahl an hochwertigen Leistungen zur Verfügung:

Leistungsüberblick

Unsere Leistungen im Überblick.

D-Arzt

Wir sind von den Berufsgenossenschaften mit der Behandlung von Arbeits-, Wege-, Schul- und Kindergartenunfällen beauftragt.

Ambulante Operationen

Wir haben uns auf den Bereich der ambulanten Operationen spezialisiert. Je nach Erfordernis erfolgen die Eingriffe in örtlicher Betäubung oder in Vollnarkose.

Gefäßdiagnostik

Unter dem Begriff Gefäßkrankheiten werden Erkrankungen zusammengefasst, welche die Arterien, Venen und die Lymphgefäße betreffen.

Wundmanagement

Die Wundheilung ist ein komplexer Prozess, der durch unterschiedliche Faktoren beeinflusst werden kann.

 

 

 

Proktologie

Diagnose und Therapie bei Enddarmerkrankungen

Leistungsüberblick

Durchgangsarztverfahren

  • Behandlung von Berufs-, Wege-, Schul- und Kindergartenunfällen

Ambulante Operationen

  • Leisten- und Nabelbruch
  • Krampfaderleiden
  • Hämorrhoidalleiden
  • Abszess (Eiteransammlung)
  • Phimosen
  • Bursitis (Schleimbeutelentzündung Ellenbogen o. Knie)
  • Dupuytren
  • Ganglion (Flüssigkeitsabkapselung am Gelenk)
  • Handchirurgische Eingriffe (Schnellender Finger)
  • Steissbeinfisteln
  • Nervenkompressionssyndrom (CTS Carpaltunnel, SuS Sulcus-ulnaris-Syndrom)
  • Metallentfernungen
  • Emmertplastik (Eingewachsener Fußnagel)
  • Entfernung von Weichteiltumoren (Neavus, Lipom, Atherom)
  • Sterilisation beim Mann (Selbstzahlerleistung)

Gefäßdiagnostik - Gefäßerkrankungen

  • PAVK-Diagnostik (CW-Doppler-Duplex)
  • Venendiagnostik Duplex (Thrombose, Krampfaderleiden)
  • Arteriendiagnostik-Duplex (Stenosen, Verschlüsse)
  • Behandlung phlebologischer Krankheitsbilder

Proktologie (Erkrankung des Enddarms)

  • Prokto-/Rektoskopie
  • Behandlung von Enddarmleiden
  • (Hämorrhoiden, Fissuren, Perinalthrombosen, Marisken u. a.)
  • Gesundheits-Check (Darmsanierung, Ernährungsberatung)

Entfernung von Krampfadern

  • Verödung der Besenreiser sowie kl. Hautveränderungen konventionell mittels Spritze

Chirotherapie

  • Manuelle Therapie der Wirbelsäule und der Extremitäten

Hyperhidrose

  • Unterspritzung der Achselhaut mit Botox bei primär übermäßiges Schwitzen (Selbstzahlerleistung)

D-Arzt

Durchgangsarzttätigkeit

Wir sind von den Berufsgenossenschaften mit der Behandlung von Arbeits-, Wege-, Schul- und Kindergartenunfällen beauftragt. Unsere Praxis ist für das berufsgenossenschaftliche Heilverfahren zugelassen.

Unfallchirurgie und Arbeitsunfälle

Nach einem Unfall sind eine rasche Diagnose und ein schnelles Eingreifen besonders wichtig. So kann die Heilungsphase häufig deutlich verkürzt werden.

In unserer Praxis behandeln wir alle akuten Verletzungen und Verletzungen am gesamten Bewegungsapparat.

Nach den Erstuntersuchungen kann im Bedarfsfall zeitnah operiert oder unmittelbar mit einer konservativen Behandlung begonnen werden.

Selbstverständlich übernehmen wir auch die Nachsorge, sodass Sie möglichst schnell wieder in den Alltag zurückkehren können.

Im Notfall richtig handeln

Unfälle im Verkehr, bei der Arbeit, beim Sport oder auch im Haushalt passieren in der Regel plötzlich und unerwartet.

Sollten Sie als Ersthelfer*in an einen Unfallort gelangen, so versuchen Sie bitte, Ruhe zu bewahren und sicher und umsichtig zu handeln. Sprechen Sie dem/der Verletzten beruhigend zu.

Alarmieren Sie dann umgehend den Rettungsdienst, denn bei Notfällen ist jede Sekunde lebenswichtig.

 

Unsere Empfehlung: Frischen Sie Ihren Erste-Hilfe-Kurs in regelmäßigen Abständen auf, um für den Notfall vorbereitet zu sein.

Ambulante Operationen

Verletzungen und gesundheitsbeeinträchtigende Veränderungen des Körpers können zu Einschränkungen führen, unter denen die Betroffenen häufig sehr leiden. Um die Lebensqualität zu wahren und ernste Erkrankungen frühzeitig zu erkennen, sollten Beschwerden z. B. an den Händen, an den Gelenken oder der Gefäße stets ernstgenommen werden.

Wenn eine konservative Therapie nicht ausreichend ist, sind manchmal chirurgische Eingriffe unumgänglich.

Der medizinische Fortschritt erlaubt es inzwischen, viele dieser Eingriffe ambulant durchzuführen.

In unserer Praxis bieten wir Ihnen daher ein breites Spektrum an ambulanten Operationen an, das u. a. die Bereiche der Fuß-, Hand- und Gefäßchirurgie sowie der Phlebologie und Proktologie umfasst. Auch urologische und plastische Operationen sind in unserer Spezialisierung enthalten. Während die meisten Eingriffe in Vollnarkose durchgeführt werden, ist in manchen Fällen auch die Lokalanästhesie ausreichend.

Ambulante Operationen sind u. a. bei den folgenden Erkrankungen sinnvoll:

Leisten- und Nabelbruch

Leisten- oder Nabelbrüche können jeden treffen. Erbliche Veranlagung, schweres Heben oder Übergewicht stellen dabei wichtige Risikofaktoren dar. Da sich diese Brüche, sogenannte Hernien, meistens nicht von selbst zurückbilden, bedarf es häufig eines operativen Eingriffs, der je nach Fall mit einer offenen oder einer minmal-invasiven Operationstechnik erfolgt. Es besteht auch die Möglichkeit, die Bauchdecke mithilfe eines Netzes zu stabilisieren und so erneuten Brüchen vorzubeugen.

Krampfadern/Varizen

Krampfadern sind nicht nur ein kosmetisches Problem. Sie können zu starken Schmerzen, Schwellungen und sogar offenen Wunden führen. Daher kann auch hier ein operativer Eingriff sinnvoll sein.

Karpaltunnelsyndrom

Hierbei handelt es sich um eine Nerveneinklemmung im Bereich der Handwurzel. Die operative Behandlung ist schonend und unkompliziert. 

Schnappfinger

Diese Erkrankung wurde früher als „Waschfrauen-Verstauchung“ bezeichnet. Es handelt sich um eine Entzündung, die das geschmeidige Gleiten der Finger-Sehne einschränkt und die sich in hörbarem Schnappen äußern kann. 

Ganglion

Das Ganglion (auch bezeichnet als Überbein) ist eine ballonartige Zyste am Gelenk. In der Regel ist sie zwar harmlos und bildet sich manchmal von selbst zurück. Da Betroffene jedoch häufig unter Schmerzen durch das Ganglion leiden, empfiehlt sich ein operativer Eingriff.

Phimosen

Eine Vorhautverengung (Phimosen) kann zu zahlreichen Komplikationen führen. Bei Fragen zu diesem sensiblen Thema oder auch zur Behandlung sprechen Sie uns ruhig vertraulich an.

Enddarmerkrankungen

Häufige Erkrankungen des Enddarms sind z. B. Hämorrhoiden, Fisteln, Fissuren oder Abszesse. Auch wenn dieser Körperbereich mit einer Schamgrenze belegt ist, sollten Beschwerden wie diese ernstgenommen und ärztlich behandelt werden.

Eine umfassende Vor- und Nachsorge bei jeder Operation ist für uns selbstverständlich.

Sprechen Sie uns bei Interesse oder weiteren Fragen gerne an.

Gefäßdiagnostik

Gefäßdiagnostik (Phlebologie)

Unter dem Begriff Gefäßkrankheiten werden Erkrankungen zusammengefasst, welche die Arterien, Venen und die Lymphgefäße betreffen. Sie gehören zu den Krankheiten, die in der heutigen Zeit – bedingt durch unsere moderne Lebensweise – am häufigsten auftreten.

Zu den arteriellen Erkrankungen zählen beispielsweise

  • die arterielle Verschlusskrankheit (pAVK),
  • die Arteriosklerose und
  • die Gefäßerweiterungen (Aneurysma)

Zu den venösen Erkrankungen gehören

  • Krampfadern (Varizen),
  • Thrombosen,
  • Venenentzündungen und
  • das offene Bein (Ulcus cruris).

Ultraschall-Check

Venenleiden werden oft als ästhetisches Problem abgetan, dabei sind sie weitaus mehr als nur kosmetisch störend und betreffen auch nicht nur ältere Menschen.

Werden venöse Erkrankungen nicht behandelt, können sie schwer­wiegende gesundheitliche Folgen haben.

Wer sich aber frühzeitig informiert und schnell aktiv wird, hat beste Möglichkeiten, sein Risiko für Krankheiten der Gefäße zu mindern. Deshalb empfehlen wir, regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen mittels moderner Ultraschalltechnik in Anspruch zu nehmen.

Dank des medizinisch-technischen Fortschritts können wir oberflächliche, aber auch tief liegende Venen mit der farbcodierten Duplex-Sonographie (Farbduplex) ohne Kontrastmittel darstellen. Auch die Messung der Strömungsrichtung und -geschwindigkeit des Blutes ist möglich. Venenerkrankungen können so frühzeitig diagnostiziert werden.

ABI-Messung

Zu den aussagekräftigsten Methoden zur Früherkennung von Durchblutungsstörungen zählt die moderne ABI-Methode. Unter ABI versteht man den „Ankle-Brachial-Index“ (deutsch: Knöchel-Arm-Index). 

Der ABI-Test ist ein modernes medizinisches Messverfahren, bei dem der Blutdruck im Arm mit dem Blutdruck im Bereich des Fußknöchels verglichen wird. Dabei ergibt sich ein Befund, der sogenannte Knöchel-Arm-Index, der Rückschlüsse auf den Gefäßzustand im gesamten Körper gibt. Das individuelle Risiko für die pAVK (periphere arterielle Verschlusskrankheit) und kardiovaskuläre Erkrankungen wie Herzinfarkt und Schlaganfall, kann so schnell und präzise ermittelt werden.

Wundmanagement

Die Wundheilung ist ein komplexer Prozess, der durch unterschiedliche Faktoren beeinflusst werden kann.

Da es bei der Heilung von Wunden immer wieder Komplikationen geben kann und auch chronische Wunden entstehen können, die einer intensiven Versorgung bedürfen, ist eine medizinische Begleitung sehr wichtig. Wir stehen unseren Patient*innen daher gerne bei diesem Thema kompetent und mit modernen Methoden zur Seite.

Wundsprechstunde

Im Rahmen der Wundsprechstunde begutachten und versorgen wir Ihre chronischen Wunden. Schon bei der Erstvorstellung ist es uns ein wichtiges Anliegen, die Therapie auf Ihre individuellen Bedürfnisse anzupassen und Ihrem Alltag sowie Ihren Lebensgewohnheiten entsprechend Therapiekonzepte aufzustellen. Diese stimmen wir gerne auch mit den Angehörigen, den Wundpfleger*innen oder der Sozialstation ab, damit die Wundheilung in einen insgesamt durchdachten Plan gebettet werden kann.

Regelmäßige Begutachtung

Nicht selten bedarf es bei der Therapie chronischer Wunden viel Geduld und eine wachsame Beobachtung der Wundentwicklung.

Daher empfehlen wir, die Wunde in regelmäßigen Zeitabständen ärztlich begutachten zu lassen. Nur so können wir Entwicklungen und Erfolge dokumentieren oder ggfs. Therapieveränderungen einleiten.

ABI-Messung

Zur Einschätzung der Wundheilung und zum Nachweis einer eventuell vorliegenden peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (pAVK) eignet sich der sogenannte ABI-Test, den wir auch in unserer Praxis durchführen können.

Dies ist ein modernes medizinisches Messverfahren, bei dem der Blutdruck im Arm mit dem Blutdruck im Bereich des Fußknöchels verglichen wird. Dabei ergibt sich ein Befund, der sogenannte Knöchel-Arm-Index, der Rückschlüsse auf den Gefäßzustand im gesamten Körper gibt.

Die Werte der Messung werden digital übermittelt und anschließend analysiert. Je nach Ergebnis der Messung können wir in gemeinsamer Absprache mit der/dem Patient*in eine geeignete Therapie einleiten.

Proktologie

Proktologie

Fit sein, mobil sein und Spaß am Leben haben: Die Gesundheit ist eine wichtige Voraussetzung für das Wohlbefinden. Durch den wissenschaftlichen Fortschritt kann die moderne Medizin eine Vielzahl an Krankheiten heilen und Beschwerden lindern. Aus Unwissenheit oder Furcht schieben jedoch viele Patient*innen den Besuch beim Arzt / bei der Ärztin hinaus. Dabei können heute viele Eingriffe äußerst schonend durchgeführt werden.

Besonders bei Enddarmerkrankungen plagt Patient*innen die Schamgrenze.

Im Interesse Ihrer Gesundheit sollten Sie jedoch nicht zögern, uns vertraulich anzusprechen, wenn Sie Beschwerden haben sollten.

Häufige Erkrankungen können sein:

  • Hämorrhoiden
  • Fisteln
  • Fissuren
  • Analfalten
  • Abszesse

Hier stehen wir Ihnen mit einem umfassenden Diagnose- und Therapiespektrum (Prokto-, Rektoskopie, Gesundheits-Check, Darmsanierung, Ernährungsberatung) zur Seite.

Beratung ist uns wichtig

Vor der Untersuchung steht die Beratung. In einer ruhigen, entspannten Atmosphäre werden die aktuellen Beschwerden, die medizinische Vorgeschichte und die Ergebnisse von eventuellen Voruntersuchungen ausführlich besprochen.

Gerne berate ich Sie auch – unabhängig von einer konkreten Untersuchung – allgemein über die möglichen Untersuchungs- und Behandlungsmethoden.

Team

  • Dr. med. Stefan Schneider

    Facharzt für Allgemein- und Unfallchirurgie
    Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

    weiterlesen

  • Dr. med Alexander Khalaf

    Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
    Akupunktur, Manuelle Therapie
    Ständiger Vertreter im D-Arzt-Verfahren
    (angestellter Arzt)

    weiterlesen

Dr. med. Stefan Schneider

Lebenslauf

Medizin-Studium     

  • 1984 - 1991 Universität Heidelberg  

Promotion     

  • 1992 Universität Heidelberg (Sportmedizin Heidelberg)    
  • Titel: Dr. med.  

Facharztausbildung     

  • Lehrkrankenhäuser der Universität Heidelberg    
  • Lehrkrankenhaus Sinsheim  

Fachärztliche Tätigkeit     

  • Lehrkrankenhäuser der Universität Heidelberg    
  • Lehrkrankenhaus Schwetzingen    
  • Lehrkrankenhaus Sinsheim  

Weiterbildung/Zusatzqualifikationen     

  • 2000  Facharzt für allgemeine Chirurgie    
  • 2000  Zusatzqualifikation für Notfallmedizin    
  • 2001  Teilgebietsbezeichnung Unfallchirurgie    
  • 2001  Zusatzqualifikation für Sportmedizin    
  • 2002  Zusatzqualifikation für Chirotherapie    
  • seit 2003 D-Arzt der Berufsgenossenschaften
  • 2009  Zusatzqualifikation für Proktologie    
  • 2011 Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
  • Weiterbildungsermächtigung der Ärztekammer Baden-Württemberg für Chirurgie, Unfallchirurgie und Proktologie

Mitgliedschaften     

  • Deutscher Facharztverband e.V.   
  • ANC Arbeitsgemeinschaft Niedergelassener Chirurgen Nordbaden    
  • BAO Bundesverband für Ambulantes Operieren e.V.    
  • BDC Berufsverband der Deutschen Chirurgen e.V.    
  • BNC Berufsverband der niedergelassenen Chirurgen Deutschland e.V.    
  • Deutsche Gesellschaft für Ästhetische Botulinumtoxin-Therapie e.V. (DGBT)    
  • Deutsche Fachgesellschaft für Sportmedizin 
  • Wundnetz Kurpfalz e.V.

Soziales Engagement 

  • Zweiter Vorsitzender des DRK Ortsverband Wiesloch

Dr. med. Alexander Khalaf

Lebenslauf

  • 2005 Approbation
  • 2007 Promotion
  • Facharztausbildung Karlsruhe
  • Lehrkrankenhaus Heidelberg – Mannheim
  • Lehrkrankenhaus Sinsheim und Städtisches Klinikum Karlsruhe
  • 2012 Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
  • Strahlenschutzkurs
  • 2013 Akupunktur A-Diplom
  • 2014 psychosomatische Grundversorgung
  • 2018 Notfallmanagement
  • 2018 Zusatzbezeichnung Akupunktur
  • 2019 Chirotherapie / Manuelle Medizin

      Organisation

      Notfälle

      Notfälle werden schnellstmöglich behandelt. Bitte melden Sie sich telefonisch unter 06222 52220 bei uns. Bei Berufsunfällen können Sie direkt in unsere Praxis kommen.

       

       

      Service

      Für Rezeptanfragen nutzen Sie gerne unser Kontaktformular oder senden Sie uns einfach eine E-Mail an info@schneider-chirurgie.de

      Wir bitten freundlichst um Ihr Verständnis, dass wir an dem darauffolgenden Werktag Ihre Rezeptanfrage bearbeiten können. Den Bearbeitungsstand können Sie gerne am darauffolgenden Werktag ab 14 Uhr telefonisch unter 06222 52220 anfragen.

      Vielen Dank - Ihr Praxisteam Dr. Stefan Schneider

       

      Aktuelles

      Ab dem 1. September 2018 finden Sie uns in neuen Räumlichkeiten in der Hauptstraße 128, 69168 Wiesloch.
      Hier stehen wir Ihnen mit einem OP-Bereich zur Seite, der nach neuesten Vorschriften gestaltet wurde und mit einer Schleuse sowie einem einem modernen Aufwachraum ausgestattet ist.

      Fremdsprachen

      • Englisch
      • Russisch
      • Türkisch
      • Polnisch

      Parkmöglichkeiten

      Nutzen Sie gerne folgende Parkmöglichkeiten.

      Von hier erreichen Sie unsere Praxis in nur wenigen Gehminuten:

      • City-Parkhaus im Palatin
      • Stadt-Galerie

      Galerie

      Kontakt

      Kontaktieren Sie uns

      Hauptstraße 128
      69168 Wiesloch

      Telefon: 06222 52220
      Telefax: 06222 54108

      E-Mail: info@schneider-chirurgie.de

       

       

       

      Öffnungszeiten

      Mo.–Fr.8.00 – 12.00 Uhr
      Mo.–Do.14.30 – 17.00 Uhr
      Di.OP-Tag

      Info

      Dr. med. S. Schneider
      Facharzt für Chirurgie und Unfallchirurgie,
      Facharzt für Orthopädie

      Hauptstraße 128
      69168 Wiesloch

      Tel.: 06222 52220

       

      Online Termin buchen

      Sie können Termine bei uns jetzt auch online vereinbaren!